Aktuell

Lesezeichen Ausgabe 03/2017:
Kleine Konditoreien, Schweizer Volksmusik, Wolfgang Tillmans, die Grube der Sphinx, East River und die Brooklyn Bridge, Bambergs Abende, probiotische Verhältnisse, ein Mitternachtsmahl, Eugen Gomringer, ein sprachloser König, die Hildener Fußgängerzone, kaltes Wasser, kapitale Karpfen und Speichel von Korallenlippen uvm. Zum Inhalt …

Zuletzt erschienene Texte:

Greta, die vierzehnjährige kleine Punkerin, die mit ihrem Vater, Alt-Punk Gus, über uns wohnte, war irgendwann keine Punkerin mehr. Wenn Greta nun das Haus verließ, sah sie aus wie eine kleine Frau, die Einkaufen geht. Sie drehte ihre Anlage kaum noch auf, und wenn sie es doch mal tat, sozusagen aus alter Verbundenheit, dann nicht für Punk, sondern für irgendein Singer/Songwriterzeugs, das wieder Konjunktur hatte und die Kids im Glauben ließ, ihre Helden hätten was Neues erfunden. Eines aber hatte [...]
Mi, 13 Dez, 2017 14:44, Weiterlesen ...
[Arbeitswohnung, 9.22 Uhr Zweiter Latte Macchiato Erster Morgencigarillo] „Schon” die erste Korrespondenz geführt, das schon, Freundin, weil ich mal wieder verschlafen habe und erst um kurz vor acht hochkam. Ist aber nicht schlimm, zwei dicke Arbeitsbrocken sind fertig, und mir steht die erste, eine wirklich tolle, Szene für meiner Contessa Familienbuch vor Augen. Besprach sie eben mit der Löwin, die, wie auch gestern schon die Contessa selbst, dieses „tolle” als „toll” auch bestätigte. Nun möchte ich nur noch uns alle [...]
Mi, 13 Dez, 2017 11:09, Weiterlesen ...
7.50 Uhr (verschlafen) Aufstehen, Latte macchiato usw. √ Die Dschungel, DTs, Arbeitsjournal, Morgenlektüre Ecker9 – 13 Uhr Contessa-Arbeit (Notate ff, Erste Szene entwerfen)13 – 14 Uhr Mittagsschlaf 14 – 21 Uhr Contessa-Arbeit ff: Lektüre Konvicki ff Wiederaufnahme der Erzählungsüberarbeitungenab 21 Uhroffen Lektüre (Konwicki, Chronik der Liebesunfälle) evtl. SerieDazwischen Besorgungen (Cigarillos, Wlan-Adapterstick), Einrichtung für die Vodafone-Not-SIM, Korrespondenz, auch Whatsapp, Briefe, Telefonate, Lektüren [...]
Mi, 13 Dez, 2017 08:22, Weiterlesen ...
stab figuren phosphor bilder elektrische gemälde metallgewächse sehsinnsubstanz onanische saat so fordert ein mathemagischer natursexus die autopoetische plazenta des autognosten heraus [...]
Mi, 13 Dez, 2017 07:23, Weiterlesen ...
tarik! stand da! einfach … da! lehnte sich an millas seite, die aus ihrer erinnerung schrak und beinahe den kochlöffel hätte fallen lassen. „tarik!“ er lächelte. „junge! wie kommst du hierher? und – wo hast du gesteckt? ich war bei …“ „du hast nach mir gesucht, milla?“ „ja, natürlich, ich …“ „dann freust du dich, dass ich so einfach zu dir reinspaziert bin? die tür war nicht abgeschlossen, und da …“ milla schloss den jungen in ihre mehlbestaubten arme und [...]
Mi, 13 Dez, 2017 07:00, Weiterlesen ...
Sie ist dann tatsächlich zur Perfektion gereift, die Ereignislosigkeit. Bzw. beschränkte sich vorgestern wie gestern auf jeweils eine abenteuerliche Autofahrt hinab zum Stadttor, das eine Mal um des Unereignisses des Supermarktes und der unwillkürlichen, den wahren Willen verschleiernden Griffe zu den Waren willen (will I am not, in einer von Poes Erzählungen allerdings ohne not (ein Oder? dazwischen zu schieben hätte etwas Handkesches im Moment (obwohl, mutatis mutandis, mir auch ein ‘will i am’ überm Taufbecken beigegeben worden (der andere [...]
Di, 12 Dez, 2017 20:09, Weiterlesen ...

literarische weblogs in deutscher sprache