Aktuell

Lesezeichen Ausgabe 01/2018:
Handlauf eines Geländers; also in Diagrammen; fotografische Archäologie; Haupt-Satz, gelesen von Margarete Helminger; Figuren an einer Dorfstraße; der persön­li­che Zeige­fin­ger­ab­druck in einem Aufzug; in den Handtaschen weiblicher Anverwandter; die grünende Sonne zur Osterzeit; Meeres-Gesänge; zeit vergeht oder auch nicht; Wie einer Schriftsteller wurde; Nikolai Karamsins Reisen; poetischen Ausnahmemomente; Grenzen spüren; Verlorenheit im Wind; Wurstdemokratie und -guillotine; Licht und Schatten – Wiederhall; Start eines Bildungsromans uvm. Zum Inhalt …

Zuletzt erschienene Texte:

>>> D o r t. Hansjörg Kunze – Vice President Communication & Sustainability, AIDA Kreuzfahrten, Rostock Dirk Schümer – Journalist (Die Welt), VenedigANH, Traumschiff Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich [...]
Mi, 16 Mai, 2018 09:09, Weiterlesen ...
Ich zeichne mich, da bin ich ganz wach, meist wie ich mich nie gesehen habe, wie ich strebe nach dem Berge, wie ich dort dann nach dem brausenden Wasser taste, das von den Hängen tönt, eingeschlossen von einem u-förmigen Gehege, ich schrieb dir, dass ich erkenne, was ich tue, aber das war, wie du dir... Quelle [...]
Mi, 16 Mai, 2018 08:30, Weiterlesen ...
Allgemeine Annahme ist: Wo wenig sei, gerate noch das Geringe zur Attraktion. Allerdings gibt es die Suche nach dem Sein im Wenigen, um Wahrnehmung und Wahrnehmungsfähigkeit überhaupt erst wieder zu finden.Die Sehnsucht nach der tabula rasa. Manche nennen es Erlösung, Befreiung, redemption. (Soteriologie des Christentums, Selbsterlösung des Buddhismus.)||| Geoloc: Ras Gharib, ÄgyptenAufnahmen 29. 12. 2000||| [...]
Mi, 16 Mai, 2018 07:24, Weiterlesen ...
der blinde passagier verstand nichts von booten, vom rudern oder segeln. als der alte im boot von den skulls murmelte und die sollten auf die ruderbank, bildete sich ein seltsames bild in seiner phantasie. ein boot voller schädel. hing er da an einem totenboot. den kopf über den rand zu heben und zu schauen traute er sich nicht. blinder passagier eben. es wurde windiger. ein höherer wellengang. der strand verkleinerte sich. und so liess er los und schwamm dem ufer [...]
Mi, 16 Mai, 2018 07:02, Weiterlesen ...
gold die verwerdung allen seins steht die kunstwissenschaft gegen die wissenschaftskunst geht es immer um ein täglich herausragend normales ereignis so die morgenstund das blei der arsch pfeifen pfiff gepfufft und weiter im textplan über die eigene schwammwerdung zu schreiben oder wollt ihr den totalen kindergarten [...]
Mi, 16 Mai, 2018 06:43, Weiterlesen ...
Es war warm. Der Himmel lose von Wolken. Zeit und Sonnenstand nachvollziehbar durch den Dauerhupton einer sich hinziehenden Hertzfrequenz, die sich zuvor durch ein alarmierendes, immer wiederkehrendes Aufheulen angekündigt, sich dann aber nach einigen Sekunden in einen asystolen Mantel verwandelt hatte, der sich nun über die ganze Stadt als Mittagssirene ausbreitete. Eine kleine Stadt muss... Quelle [...]
Di, 15 Mai, 2018 15:13, Weiterlesen ...

literarische weblogs in deutscher sprache