Aktuell

Lesezeichen Ausgabe 01/2018:
Handlauf eines Geländers; also in Diagrammen; fotografische Archäologie; Haupt-Satz, gelesen von Margarete Helminger; Figuren an einer Dorfstraße; der persön­li­che Zeige­fin­ger­ab­druck in einem Aufzug; in den Handtaschen weiblicher Anverwandter; die grünende Sonne zur Osterzeit; Meeres-Gesänge; zeit vergeht oder auch nicht; Wie einer Schriftsteller wurde; Nikolai Karamsins Reisen; poetischen Ausnahmemomente; Grenzen spüren; Verlorenheit im Wind; Wurstdemokratie und -guillotine; Licht und Schatten – Wiederhall; Start eines Bildungsromans uvm. Zum Inhalt …

Zuletzt erschienene Texte:

sagt er und zeigt auf einen franklin sagt sie in einem auto das nicht fährt du musst schon irgendwem vertrauen sonst stehst du bald alleine da die beiden kratzen alte schrammen starren ins leere und sie sitzen zur verschrottung reif im müll wie soll das weitergehen fragt man sich und knutscht herum im autokino aus dem man sich im auto fort bewegt das aber wie bereits erwähnt nicht fährt [...]
Mo, 21 Mai, 2018 13:54, Weiterlesen ...
Advertisements [...]
Mo, 21 Mai, 2018 12:51, Weiterlesen ...
Ich lese zum Beispiel etwas, und der Dichter bekommt es nicht mit, nicht nur, weil er eventuell nicht mehr am Leben ist. Und wenn er lebt, warum sollte es ihn kümmern? Der redliche Dichter schreibt nicht, um gelesen zu werden, sondern damit das, was er zu schreiben hat, geschrieben wurde. Veröffentlichung ist etwas anderes. Das... Quelle [...]
Mo, 21 Mai, 2018 08:50, Weiterlesen ...
Otto Wagners Stadtbahnstation, heute U-Bahn-Station, Währinger Strasse / Volksoper. Das 1898 in Betrieb genommene Bauwerk gestaltet sich entlang der Motive "Portal" (auf die Fahrgäste bezogen) und "Schleuse" (auf den Zugverkehr bezogen); im Kontext mit der Hochtrassenführung der Stadtbahn wird hier - rund 50 Jahres nach Anlage der Wiener Ringstrasse - ein weiterer Ring gezogen, die Grenze zwischen "Stadt" und "Vorstädten" symbolisch und praktisch neu akzentuierend (Bauordnung von 1890!). Das für ein unvorbereitetes Auge erstaunliche Schild der "Musik Bauleitung" stammt aus [...]
Mo, 21 Mai, 2018 06:50, Weiterlesen ...
GrammaTau #38 Er giesst mit einer Wolke, die er Aus dem Ranzen nimmt, die Tageszeitung von gestern, auf dass Ihre Schlagzeilen leichter werden, Besser zum Hals, besser zu Haferbrei passen. Er möchte Ein Fuchs sein. Trotzdem bleibt die Tat unvollendet, Benommen von Vorurteilen. Die Zeit reisst alle Wunden. Schönheit wiegt schwer, ihr... Quelle [...]
Mo, 21 Mai, 2018 06:29, Weiterlesen ...
Friedrichshainpark. 11 km in 1 h 13 min durchgelaufen, davon 10 km in 1 h 6 min – was wieder eine Bestzeit ist. Dann Crunches (je dreimal Bauchmitte, Bauchseiten) plus einem Dreiersatz Liegestütz. 833 Meter locker ausgelaufen. [incl. Rad An- und Rückweg 978 kCal / 71,4 kg] (War ein ausgesprochen leichtes Laufen heute; innere Stimmungen scheinen auch auf Sportleistungen zu wirken. Nun aber, der Reise wegen, in die Sportpause. Jedenfalls generell; im Prater will ich ja einzweimal laufen, und jetzt [...]
So, 20 Mai, 2018 18:58, Weiterlesen ...

literarische weblogs in deutscher sprache