Aktuell

Lesezeichen Ausgabe 04/2017:
Alltagssinfonien, Bücher, die sich überall einmi­schen, Porzellan und Tauben, die Kreativität der Textauslöschung, Randzonen und Botanisiertrommeln, die Rache im Kühlschrank, herr tourtemagne kommt zu spät, Herr URZ wird Bundeskanzler, der Dauerzustand des per se Beauftragtseins, das Wort „ummeln“, Aachen lebt augenscheinlich, Rampensäue männlich und weiblich, Mysterien der Freihandaufstellung uvm. Zum Inhalt …

Zuletzt erschienene Texte:

In meiner Nach Barschaft spricht dieser Pfeffer Vom Nordwesten Droht leichterseits das Schweigen ein Als vollgeregneter Pullover der Sich auswuppt wo er kann Leibniz hüstelt entstellteste Monaden Die Stetigkeit ist also fest verb Undden mit meinen Organen Ein heulendes Fakt Otum hat die Komm Passe verschluckt [...]
Do, 18 Jan, 2018 21:58, Weiterlesen ...
Nein, ein Erdbeben hatte es nicht gegeben. Und die immer etwas unsicher auf dem Herd stehende kleinere Pfanne enthielt brutzelnd, was sie brutzeln sollte: eine Zwiebel. In der Erwartung, dass sie irgendwie sich bräune, kehrte ich zum PC zurück, blätterte in der ‘Zeit’. Als ich zu einem Titel gelangte, der die Worte ‘Trump’ und ‘Clown’ verband, ohne daraus eine Gleichung zu machen, erfolgte hinter mir ein Scheppern. Die Pfanne mit der Zwiebel und dem zwangsläufigen Öl war selbstmörderisch vom Herd [...]
Do, 18 Jan, 2018 21:10, Weiterlesen ...
5
sierra : 18.28 – Es donnert, heult, brüllt, zischt, pfeift, braust, saust, summet, brummet, rumpelt, quäkt, ächzt, singt, rappelt, prasselt, knallt, rasselt, knistert, klappert, knurret, poltert, winselt, wimmert, rauscht, murmelt, kracht, gluckset, röcheln, klingelt, bläset, schnarcht, klatscht, lispeln, keuchen, es kocht, schreien, weinen, schluchzen, krächzen, stottern, lallen, girren, hauchen, klirren, blöken, wiehern, schnarren, scharren, sprudeln. Diese Wörter und noch andere, welche Töne ausdrücken, sind nicht blosse Zeichen, sondern eine Art von Bilderschrift für das Ohr. – G.C.Lichtenberg / stop [...]
Do, 18 Jan, 2018 20:04, Weiterlesen ...
Der Richter stellte die Frage noch einmal, etwas lauter diesmal. Doch der Mann dort unten wand sich weiter in Krämpfen, presste die Hände an den Kopf und riss immer wieder den Mund auf, so als wolle er schreien. Der Richter machte dem Wachtmeister ein Zeichen. Als der Arzt endlich erschien, ein schier unmöglicher Mensch, war der Angeklagte aber schon wieder ruhig und sass stattdessen still und gefasst und mit geschlossenen Augen aufrecht da, die Hände reglos im Schoss. Er spürte [...]
Do, 18 Jan, 2018 18:03, Weiterlesen ...
In der Zwischenzeit hat sich Alles und Nichts geändert. Die Wirklichkeit erscheint im Tag als in die Nacht proJizierte Bilder. Was sehen wir? Eine, Alles in ein Nichts untergebrachte Vorstellung? Das Ungewisse? Sind wir oder sind wir nicht? Woraus bestehen wir? Woraus entstehen wir? Über welche Ränder sind wir angekommen? Wohin reichen wir? Was sind wir, in der Gewissheit angekommen, in die uns der Trost geführt und in diese Gegend unserer Selbst getrieben hat? Wer beschreibt das Wort unseres Gegenübers [...]
Do, 18 Jan, 2018 11:06, Weiterlesen ...
schon lange nicht mehr hatte milla sich bei der arbeit so wohl gefühlt wie heute. hinter sich wusste sie tarik und hörte zu, wie er dem katerchen lieder vorsang und leise geschichten erzählte. bis zu ihr her war das wohlige schnurren der katze zu hören. vor ihr breitete sich der gut sortierte arbeitstisch aus und unter ihren geschickten händen entstand die torte wie von selbst. in ihrer vorstellung sah sie bereits die fertige torte vor sich, eine torte, die einen [...]
Do, 18 Jan, 2018 07:49, Weiterlesen ...

literarische weblogs in deutscher sprache