Category: Ausgabe 04/2015

leiden_muurgedicht_wij-zullen-het-leven.jpg

Inhalt 04/2015

Die Lesezeichen-Ausgabe 04/2015 erschien am 11. Januar 2016. In dieser Ausgabe: Der Tod und ein Glas Milch, Erfahrungen beim endlosen Schleppen der Aktenmappe, Geräusche in der Moldauschlinge, schwarze Raupen und giftige Sporen, Quadraturen, Sahnekuchen...

Konvolut 4 (Office 4 / Honig)

STEMPELTEXT Storniert Vorkasse Paypal Handwerkerrechnung zahlbar sofort Waldhonig Rechnung Mahnung Betrag dankend erhalten Gutschrift entwertet Inventur Lieferschein Waldblütenhonig Blütenhonig Archivierung / Abdrucke text #6848 193 (hab) | serie: stamp stories | serie: inventar, transkription von Hartmut Abendschein in taberna...

Die Wandgedichte von Leiden

Eine Besonderheit der südholländischen Universitätsstadt Leiden sind die muurgedichten, mehr als hundert an den Wänden der Stadt angebrachte Gedichte aus aller Welt und durch die Zeiten, von Sappho über Arthur Rimbaud bis zur jung...

Haustürgeschäfte

“Ich bin der Tod.” “Können Sie sich ausweisen?” “Ausweisen?” “Heutzutage klingeln ja eine Menge Spinner.” “Ich bin gekommen, um dich zu holen.” “Jetzt? Jetzt geht gar nicht. Warum haben Sie denn nicht geschrieben, dass...

Unter doppelten Schornen (SSB I)

Hatte jemand zwischen den Rauhnächten gewaschen und damit ein Los gezogen, nimm, Herr Wode das Dorf nicht achtlos links, kehre ein mit deinem Totenheer, der hartgerippte Steinboden sei dein Totenacker, sei dein Kältebad auf...

Tischgespräche (104)

“Erfahrung? Was soll das sein..? Ist Erfahrung nicht die Erfahrung, dass Erfahrung Humbug ist: Es macht Hum, und du kriegst was vor den Bug? Ist das nicht alles, Joe..?” von Andreas Glumm in Glumm

orientierungslos

herr entrometido irrt orientierungslos durch die ihm völlig fremde und zu grosse stadt. seine aktentasche ist immer noch dabei. die volanterinnen haben ihn natürlich nicht aus den augen verloren, und als ein motorradfahrer an...

Hommage an Harry Oberländer.

Meine Damen und Herren, da ich von den Autorinnen und Autoren, die heute hergekommen sind, als erster sprechen darf, möchte ich allem anderen voran den Dichter Harry Oberländer ehren, einen Dichter der stillen Vergessenheiten,...

schnee

oli­mambo : 2.22 — Ich hörte das Geräusch einer schep­pern­den Glo­cke, ein Klin­geln oder metal­le­nes Hupen. Ich dachte, irgend­je­mand wollte mich wecken, obwohl ich doch bereits wach gewor­den war. Ich spa­zierte zunächst in die...