Tagged: Zeichnung

Das direkte Streuen der Herzen war grundlos

Andere originelle Theile schwebten herbei; choreografiert     (hohes Maß an Step 1, Step 2)     aufgemalte Schritte, Gold=Step Silber=Step     (Vaslav Nijinsky tanzt einen Faun, übergibt sich erst später hinter der Bühne in das...

Freitag, 20. Dezember 2013

Anders stand es bei der Lyrik – sie war auch für Leihbüchereien kein attraktiver Geschäftsgegenstand, und es blieb den gesamten Zeitraum hindurch selbstverständlich, daß der Autor den Druck seiner Gedichte entweder gänzlich selbst bezahlte...

Schellendiskursli / Schellenexkursli (02)

Schellendiskursli, Szene 02 dass welt ein bilderbuch sei voller bilderbücher hier das setting einer kleinfamilie knapper stunde null gewisser religionen schöpfungsakt (breit aufgestellt) von heiligen familien muttern (rot) und vatern in dezentem (grünen) blau...

Farah Days Tagebuch, 9

Montag, 28. Januar 2013 Wovon ich schreiben könnte. Als erstes natürlich: über Cremediebinnen. Dann über Berg, der ständig nach Öl riecht, den Gebieter über die – nein, alle – verpassten Augenblicke. Das unschlüssige Gespräch...

Mongo

Mongo. Das ist vielleicht mongo, sagt er und bleckt die Zähne. Mongo, nach einem chilenischen Comic aus den fünfziger Jahren, fügt er hinzu, von ihm aufgegriffen auf Anregung durch einen chilenischen Flüchtling, der den...

die schrift meines vaters

14. Dezember 2012 nordpol : 7.05 – Dass mein Vater älter wurde und müde, war seiner Schrift deutlich anzusehen. Die Buchstaben wurden kleiner, manche standen senkrecht, andere neigten sich einer unsichtbaren Linie zu, auf...

summenlicht

22. August 2012 himalaya : 03.15 – Über meinem Schreibtisch brennt seit einer Stunde ein warmes Licht, elektrisches Feuer, welches einem Glaskolben entkommt, in dem sich weitere kleinere Glaskolben befinden. Diese kleineren, unsichtbaren Glaskolben...

Deutschsprachige Literaturmagazine im Internet (Literaturhinweis)

Soeben erschienen: Deutschsprachige Literaturmagazine im Internet Ein Handbuch von Renate Giacomuzzi ISBN: 978-3-7065-5132-8, 298 Seiten Studienverlag Innsbruck, 2012 Dem Internet haftet bis heute der Ruf der massenhaften Verbreitung von laienhaft erstellten Gratisinhalten an. Tatsächlich...